Bio fängt beim Wasser an!
Spaß haben beim gießen!
Wenn Regen einen nicht stört!
Stopp damit, durch Regenwasser!
www.wasserzisterne.de
www.wasserzisterne.de
Slider

Vollbiologische Kleinkläranlagen

Hier heißt es oft die Qual der Wahl. Am Markt finden Sie eine Vielzahl an Anbieter und Systeme. Im Prinzip arbeiten aber alle Verfahren in etwa gleich. Am Ende muss die biologische Last im Wasser abgebaut werden. Dies passiert durch Bakterien, die sich im Behälter befinden und sich davon ernähern. Gibt man dann noch etwas Luft zu den Bakterien dazu, dann können die sich besser vermehren und haben somit mehr Appetit. 

Vergleich gängiger Verfahren

Das Verfahren das ca. 80% des Kleinkläranlagen Marktes abdeckt ist das SBR-Verfahren. Dies kann schon im Werk vorinstalliert werden und kommt somit fix und fertig auf die Baustelle geliefert. Durch die hohen Stückzahlen konnte man hier die Produktion optimieren, sodass man hier zu attraktiven Preisen eine grundsolide und gute Technik bekommt. 

SBR-Anlagen

Wir empfehlen SBR-Anlagen (Sequentielle Biologische Reinigung).  Hier wird Abwasser erst einmal gesammelt, sodass die Feststoffe sich absetzten können. Ist ein Füllstand erreicht, pumpen wir das Wasser in einen Bioreactor in dem Bakterien die Schwebstoffe im Wasser zersetzen. Um dies zu Beschleunigen wird Luft eingeblasen. Nach ca. 6-10 Stunden ist das Wasser aufbereitet und wir aus dem Behälter gepumpt.
 
Vorteile: 
  • Keine stromführenden oder drehenden Teile im Abwasser
  • Geräuscharm und energiesparend
  • Platz sparrend
  • Der Stahlbetonbehälter ist befahrbar, belastbar, fugenlos und wasserdicht
Funktion siehe Video ganz unten auf der Seite!

Auslegung von Kleinkläranlagen

Unsere Anlagen kommen direkt schon vormontiert vom Werk zu Ihnen. Im Bereich der Kleinkläranlagen redet man immer von EW-Einheiten. Dies bedeutet wie viele Einwohner (EW) in Ihrem Haus normalerweise leben. Pro Wohneinheit rechnet man mit 4 EW. Einfamilienhäuser haben so 4 EW. Kommt eine Einliegerwohnung dazu dann 6 EW. Zweifamilienhäuser haben meist 8 EW und so weiter. Damit Sie die genaue Anzahl erfahren, benötigen Sie einen privaten Sachverständigen. Dieser erstellt Ihnen ein Gutachten über die Ablaufklasse. Zu 90% ist das die Ablaufklasse C (<100 mg/l CSB), nur in Wasserschutzgebieten werden meist erhöhte Anforderungen gestellt mit der Ablaufklasse N (<50mg/l CSB).  Hier muss mehr Sauerstoff erzeugt werden, um die biologische Fracht noch weiter zu zersetzten.  Daher wird hier der Verdichter meist eine Nummer größer verbaut. Im gesamten bieten wir somit vier verschiedene Anlagentypen an:

Die günstigste Variante eine vollbiologische Kläranlage zu bekommen sind unsere folgende zwei Baureihen: 

Typ: Sano Clean Easyline– Ablaufklasse C
Typ: Sano Clean Easyline – Ablaufklasse N

Es gibt aber auch ein Upgrade dieser Anlage mit einigen sehr hilfreichen Features, welche die Installation und den Betrieb der Anlage optimieren. Hier empfehlen wir dann folgende Baureihen. 

Typ: Sano Clean Classicline – Ablaufklasse C
Typ: Sano Clean Classicline – Ablaufklasse N

Typ: Sano Clean Easyline - Ablaufklasse C (CSB <100 mg/l)

Um Budget zu sparen ist diese Anlage genau richtig, trotz Ihrer Einfachheit und den guten Ablaufwerten. Diese Anlage arbeitet dabei Last unabhängig. Egal ob Sie zu Hause oder im Urlaub sind, arbeitet sie kontinuierlich ein gewisses zeitliches Programm ab. 

Typ: Sano Clean Easyline - Ablaufklasse N (CSB <50 mg/l)

Diese Anlage hat nur eine erhöhte Reinigungsleistung durch den größeren Verdichter im Vergleich zur Klasse C.     

Typ: Sano Clean Classicline Ablaufklasse C (CSB <100 mg/l)

Die am meisten verkaufte Anlage in Deutschland besticht durch einige Vorteile:

  • verschraubter Konus mit Dichtring gewährleistet höchste Dichtheit und vereinfacht die Montage vor Ort. (kein Mörtel oder PU-Schaum notwendig)
  • Sensoren regeln die Anlage nach Lastanfall. Startet somit erst, wenn ein gewisser Füllstand erreicht ist. 
  • Inklusive wetterfestem Schaltschrank
  • integrierte Probenahmemöglichkeit erleichtert die jährliche Wartungen

Typ: Sano Clean Classicline - Ablaufklasse N (CSB <50 mg/l)

Diese Anlage hat nur eine erhöhte Reinigungsleistung durch den größeren Verdichter im Vergleich zur Klasse C.     

Zusatzleistungen:

Sie können die Installation, Inbetriebnahme als auch die Vermittlung einer Wartungsfirma vor Ort von uns beziehen.      

Wir beraten Sie auch gerne individuell!

  • info@wasserzisterne.de
Menü schließen
×

Warenkorb